Die Geobretter

Figuren und Flächen

Geometrie ist ein Thema im Mathematikunterricht, bei dem man relativ viel Vorstellungsvermögen benötigt, um sich geometrische Formen vorstellen zu können. Allerdings hatte man bis zu diesem Thema wenig mit solchen Figuren zu tun, weshalb die Fähigkeit sich diese Dinge vorzustellen erst geschult werden muss. Dafür eignen sich die Geobretter Figuren besonders gut, da man mit dem Geobrett Formen mithilfe eines Gummirings selbst aufspannen kann und sich diese dadurch gut einprägen.

Es gibt viele verschiedene mögliche Geobretter (Kaufempfehlung) Figuren, die man mit dem Gummiring nachbilden kann. Im Allgemeinen unterteilt man diese in geschlossene und nichtgeschlossene Figuren und in Figuren mit oder ohne Kreuzungspunkte. Eine nichtgeschlossene Figur ist beispielsweise ein Winkel oder eine Strecke, geschlossene Figuren sind beinahe alle Formen, wie zum Beispiel Dreiecke, Vierecke und beliebige Muster, da der Gummiring an sich bereits geschlossen ist. Figuren mit Kreuzungspunkten sind Formen, bei denen sich das Gummiband irgendwo schneidet, und Formen ohne Kreuzungspunkt besitzen diesen Schnittpunkt somit nicht.

Doch man kann Geobretter Figuren nicht nur aufspannen, sondern man kann auch viele geometrische Anwendungen an ihnen durchführen, wie beispielsweise Spiegelungen. Hierfür spannt man sich mit einem zweiten Gummi eine Spiegelachse auf, an der man die aufgespannte Figur dann spiegelt. Das funktioniert auch sehr gut in Partnerarbeit, da man es sich selbst dann nicht zu leicht machen kann und zudem jemanden hat, mit dem man die Anwendungen besprechen und korrigieren kann.

Ferner können weitere geometrische Merkmale bestimmt werden, wie der Flächeninhalt oder der Umfang einer Figur, aber auch Begriffe wie Kongruenz und Symmetrie können mit Geobretter Figuren erklärt werden. Somit sind die Möglichkeiten mit dem Geobrett Dinge zu erlernen, sich zu merken und mit Übungen zu vertiefen sehr zahlreich und dadurch sehr hilfreich für das Wissen über die Geometrie. Aber auch andere Themengebiete wie das Berechnen von Brüchen und kombinatorische Probleme können durch Geobretter Figuren gelöst werden.